News Archiv

News Titelbild Themenwoche Karlsruhe - Roboterhauptstadt?!KIT
Themenwoche Karlsruhe – Roboterhauptstadt?!

Die Themenwoche "Karlsruhe - Roboterhauptstadt?!" vom 21. bis 25. November 2023 lädt Bürgerinnen und Bürger dazu ein, sich mit der wachsenden Präsenz von Robotern in unserem Alltag auseinanderzusetzen. Die Veranstaltung umfasst Workshops, Diskussionen und eine interaktive Ausstellung, bei denen Fragen zur Integration von Robotern in verschiedenen Lebensbereichen erörtert werden. Diese Themenwoche bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich an der Gestaltung der Zukunft mit Robotern zu beteiligen und Ideen auszutauschen.

 

Die Anmeldung erfolgt über das ITAS

Programm (PDF)
Herbstlich gefärbte Bäume vor Gebäude
Veranstaltungsprogramm von Graduiertenschule CuKnow online

Das Angebot der Lehrveranstaltungen der Graduiertenschule Cultures of Knowledge ist ab sofort online. Wir wünschen allen Doktorand:innen einen guten Start ins Wintersemester 2023/24!

Veranstaltungsprogramm
Logo der Science WeekKarlsruher Institut für Technologie (KIT)
Das MobiLab auf der Science Week

Bei der KIT Science Week 2023 erwartet Wissensdurstige ein vielfältiges Programm mit spannenden Einblicken in die Welt der Wissenschaft. 2023 dreht sich alles um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Freuen Sie sich auf viele Mitmach-Angebote, auch für Kinder. Das KIT-Zentrum Mensch und Technik ist mit dem MobiLab auf dem Kronenplatz vertreten. Wir, vom KIT-Zentrum Mensch und Technik, laden herzlich zum Programm der Eucor-MobiLab Roadshow auf dem Kronenplatz ein! Vom 10. bis 15. Oktober können Sie die Themenvielfalt der Eucor-Universitäten kennenlernen und erfahren.

MobiLab Programm (PDF)
  AdobeStock_498993299
CuKnow Workshop - Die Vielfalt des Wissens und ihre Relevanz

Vom 16.-17.10.2023 organisieren das KIT-ZMUT, CuKnow und ITAS den Workshop "Die Vielfalt des Wissens und ihre Relevanz". Dieser beleuchtete die Bedeutung unterschiedlicher Wissensformen für die Transformation moderner Gesellschaften, insbesondere vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen. Der Workshop dient der Förderung des interdisziplinären Dialogs und des Ideenaustauschs für eine nachhaltigere Zukunft und richtet sich an CuKnow Mitglieder.

 

Für die Anmeldung und bei Fragen wenden Sie sich an Christina Benighaus.

 

Programm (PDF)
 Anna Köhler
"Schreibwerkstatt" - der CuKnow Doktorand:innenworkshop

Gemeinsam mit dem KIT-ITZ veranstaltete die KIT-Graduiertenschule CuKnow vom 04.10.23 bis 06.10.23 einen Doktorand:innenworkshop. Hier hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Promotion zu reflektieren, wertvolle Einblicke in den Schreibprozess zu gewinnen und ihr Forschungsprojekt zu stärken. Die Themen umfassten die Standortbestimmung in verschiedenen Phasen der Promotion, Schreibstrategien, Visualisierung beim Schreiben und die Gelegenheit zur individuellen Fragestellung und zum Feedback.

 

Bei Fragen wenden Sie sich an Christina Benighaus.

Programm (PDF)
gezeichnetes Bild vom MobiLab
Eucor-MobiLab Roadshow geht in die nächste Runde

Die Reise des MobiLabs zum Thema Nachhaltigkeit durch das Oberrheingebiet geht weiter! Ein spannendes, trinationales Programm erwartet Sie bis Ende Oktober in weiteren fünf Städten! Die nächsten Termine der Roadshow sind: Basel vom 15.-18.9., Kehl vom 20-21.9., Strasbourg vom 6.-8.10., Karlsruhe vom 10.-15.10. und Mulhouse vom 18.-22.10. A bientôt! See you there! Bis dann!

Roadshow Webseite
Umfrage - Hitze in Städten

Wie empfinden Sie die Hitze in Ihrer Stadt? Welche Maßnahmen können helfen, um sich an immer höhere Temperaturen anzupassen und den Bürgerinnen und Bürgern einen lebensfreundlichen Raum zu bieten? Im Rahmen der EUCOR Tour lädt das KIT die Bürgerinnen und Bürger in den beteiligten Städten ein, sich an einer Umfrage zu beteiligen. Sie dauert rund zehn Minuten und soll dabei helfen, die Herausforderungen der städtischen Hitze besser zu verstehen und potenzielle Lösungsansätze zu erarbeiten.

 

Hier geht es direkt zur Umfrage.

Zum Flyer (PDF)
Garten von Gilles ClementAnna Keitemeier
Neuer Artikel im Forschungsblog: Der Mensch als Gärtner der Erde - Impulse des französischen Landschaftsarchitekten Gilles Clément

Die Klimakrise fordert dazu auf, den Blick zu öffnen und über Sprach-, Länder- und Fachgrenzen hinweg gemeinsam Lösungen zu finden. Inspirierend ist das Denkmodell des Jardin planétaire, welches dazu einlädt, die Erde als Garten zu begreifen.

Weiterlesen
Masterarbeit Ausschreibung Adobe Stock_Thaut Images
Masterarbeit zu Hitze in Städten ausgeschrieben

Derzeit findet eine Datenerhebung in sechs Städten des trinationalen Oberrheingebietes zum Thema Hitze statt. Die Masterarbeit soll die Erhebung weiter begleiten sowie die Daten auswerten. Der Einstieg ist ab Mitte September oder Anfang Oktober 2023 möglich. Bis 10.09.23 können Sie sich bewerben!

Zur Ausschreibung
Zwei farbige Köpfe, die Gedanken austauschenAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Neues Interview im Forschungsblog: Drei Fragen an Linda Nierling

In unserem Format "Drei Fragen an ..." stellen wir Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Forschungen.

Weiterlesen
Flyer Gemeinsam Stadt_Machen: Am WerderplatzKIT
Gemeinsam Stadt_Machen

In der Woche vom 01. bis 07. Juli 2023 dient das MobiLab als „Pop-up Forschungslabor“ am Werderplatz in der Karlsruher Südstadt. Ein Team aus Studierenden und Forschenden forscht unter dem Motto “Gemeinsam Stadt_Machen“ zusammen mit den Bürger:innen zu sozialen und politischen Themen, die im Quartier aktuell sind: z.B. Welche Potentiale bietet der Werderplatz? Welches Potential hat der Südstadtgrünstreifen? Wie wohnt die Südstadt? Wem gehört die Südstadt bei Nacht? Kontakt für Fragen und Anregungen: info@ifr kit edu.

Das MobiLab im Einsatz in Freiburg im Rahmen des Eucor MobiLab Roadshow 2023MuT
Auftakt der Eucor-MobiLab Roadshow in Freiburg

Vom 26. bis 30. Juni war das MobiLab zu Gast in Freiburg. Nach einer Eröffnungsveranstaltung am Montag fanden in den folgenden Tagen spannende Mitmach-Aktionen und Forschungsaktivitäten statt. Das Wissen und die Erfahrungen der Bürger:innen waren bei Umfragen zum Thema Hitze in Städten sowie zur Artenvielfalt im Schwarzwald gefragt. Darüber hinaus wurden verschiedene Forschungen vorgestellt, wie etwa das I4C-Projekt der Uni Freiburg. Spielerisch vermittelt wurde Wissen zum Klimawandel beim Klimapuzzle. Wir freuen uns auf die nächste Station der Roadshow in Basel vom 15.-18. September 2023.

Mehr Infos
ITAS Workshop Titelbild NewsAdobe Stock_killykoon
Call für internationalen Workshop von ITAS und MuT

Zum Thema “Varieties of Knowledge Production and its Relevance: What can we learn with regard to societal transformation?“ findet am 16. und 17. Oktober 2023 ein internationaler Workshop in der Triangel statt. Organisiert ist er von der Graduiertenschule des ITAS sowie von der Graduiertenschule Cultures of Knowledge des KIT-Zentrum Mensch und Technik. Es wird hier die Rolle von Wissen bei der Adressierung globaler Herausforderungen sowie beim Initiieren von sozialem Wandel diskutiert. An dem interdisziplinären Workshop können Interessierte Wissenschaftler:innen aus verschiedenen Fachrichtungen teilnehmen und einen Vortrag halten oder ein Poster präsentieren. Abstracts können bis 30. Juni hier eingereicht werden: knowledge-production∂itas kit edu.

Zur Veranstaltung
Eucor-MobiLab Roadshow startet am 26. Juni 2023

Endlich ist es soweit, das MobiLab geht auf Tour durch das Oberrheingebiet! Die Eucor-MobiLab Roadshow startet am 26. Juni 2023 um 17.00 in Freiburg im Breisgau mit einer Eröffnungsfeier. Im Anschluss wird das MobiLab für vier weitere Tage in Freiburg mit einem abwechslungsreichen Programm zu Gast sein. Kommen Sie vorbei und geben Sie die Veranstaltungsinformation gerne weiter. Im September und Oktober finden dann die weiteren Stationen in Basel, Kehl, Strasbourg, Karlsruhe und Mulhouse statt. Weitere Infos finden Sie auf der Eucor-MobiLab Roadshow Website.

Zur Eucor-Mobilab Roadshow
Logo des Tag der offenen TürKIT
Tag der offenen Tür am KIT

Zusammen mit dem Karlsruher Transformationszentrum für Nachhaltigkeit und Kulturwandel und dem Institut für Technikfolgenabschätzung präsentiert sich das KIT-Zentrum Mensch und Technik am 17. Juni 2023 auf dem Tag der offenen Tür am Campus Nord. Es wird verschiedene interaktive Angebote geben, u.a. zu den Themen Energie, Klimawandel und nukleare Endlagerung.

MEHR INFOS
 Adobe Stock_Tensor Spark
Trinationale Summer School zu Transdisziplinarität in der Praxis

Vom 25. bis zum 29. September 2023 findet die von Eucor und der tdAcademy organisierte Summer School im Studienhaus Wiesneck bei Freiburg statt. 20 PhDs und Masterstudent:innen werden die Möglichkeit haben, sich mit transdisziplinären Formaten und Methoden auseinanderzusetzen. Als Fallbeispiel dient die Klimawandelanpassung eines Stadtteils der Stadt Emmendingen. Da die deutsch-französisch-schweizerische Oberrheinregion besonders hitzebelastet ist, sind die Städte und Gemeinden gefordert, rasch Strategien und Maßnahmen zur Anpassung zu entwickeln. Die PhD-Kandidat*innen werden diese Fragestellung konkret und in direktem Austausch mit der Stadt Emmendingen bearbeiten. Man kann sich noch bis zum 30. Juni für die Teilnahme an der Summer School bewerben (an: td-summerschool@eucor-uni.org).

MEHR INFOS
MayDay der Graduiertenschule CuKnow

Wir entwickeln CuKnow kontinuierlich weiter und ab 2023 etablieren wir einen jährlichen Termin im Mai als ein zentrales Event für alle PhDs der Graduiertenschule CuKnow, den MayDay. An diesem 1. MayDay am 24. Mai 2023 stellten im Gastdozentenhaus die PhDs ihre aktuell laufenden Doktorarbeiten in interdisziplinären Teams vor und neue PIs erläuterten ihre inhaltlichen Schwerpunkte. Es fand ein reger Austausch statt.

Zu CuKnow
1. Absolventin der KIT-Graduiertenschule CuKnow

Elisabeth Weiß-Sinn hat als 1. Absolventin der KIT-Graduiertenschule CuKnow am Mittwoch, den 24. Mai 2023, auf dem jährlichen Treffen der PhDs ihr offizielles Zertifikat erhalten.

Herzlichen Glückwunsch!

Zu CuKnow
 AdobeStock_437288675
Ausschreibung CuKnow-Stipendien 2023

Die KIT-Graduiertenschule CuKnow vergibt 4 Kurzzeitstipendien, für die sich die Mitglieder von CuKnow ab sofort bewerben können. Mit der Förderung soll in der Graduiertenschule CuKnow die institutsübergreifende interdisziplinäre Zusammenarbeit weiter gestärkt werden. Die Einreichungsfrist ist der 15.06.2023. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Christina Benighaus.

Zur Ausschreibung (PDF)
6. Regionalkonferenz Mobilitätswende in Karlsruhe: „Mobilitätswende in der kommunalen Realität“

Am Donnerstag, 22. Juni 2023, findet ganztägig die 6. Regionalkonferenz Mobilitätswende unter dem Motto „Mobilitätswende in der kommunalen Realität“ statt. Größtes Problemfeld bei der Einhaltung der Klimaziele in Deutschland ist laut Angaben einer Studie von Agora Energiewende der Verkehr, der sein Sektorenziel um 11 Millionen Tonnen CO2 verfehlte. Hochrangige Vetreter:innen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft innerhalb der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK), der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) sowie aus der französischen Collectivité européenne d’Alsace werden in Form von moderierten Talkrunden und Impulsvorträgen aktuelle Themen diskutieren.

MEHR INFOS
 AdobeStock_265738730
KIT Sustainable Innovation Challenge 2023

Ihr habt setzt Euch leidenschaftlich für Nachhaltigkeit ein und habt eine Idee für ein Start-up, das die Transformation weiter voranbringt? Die KIT-Academy for Responsible Research, Teaching, and Innovation (ARRTI) ruft zur Bewerbung im Rahmen der KIT Sustainable Innovation Challenge 2023 auf. Reicht eure Ideen ein und werdet ausgewählt – die Gewinner:innen werden bei der Weiterentwicklung der Start-up Idee mit Know-How und auch finanziell unterstützt.

Zur Anmeldung
 KD2School
Workshop: Gender in Adaptive Design

Am 05. und 06. Juni 2023 organisieren CuKnow Mitglied Prof. Nieken und ihre Gruppe organisieren zusammen mit der KD²School den ersten Workshop zum Thema „Gender in Adaptive Design". In einem interdisziplinären Format diskutieren internationale Forschende zu den Themen Geschlechterdiskriminierung, KI und adaptiven Systemen. Gemeinsam diskutieren die Teilnehmenden die Frage, wie die Integration von Geschlechteraspekten zu gerechteren und inklusiveren technologischen Lösungen führen kann. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Paul M. Gorny.

Programm (PDF)
   IfR
Auftaktveranstaltung "Gemeinsam Stadt machen- Südstadtdialog." am IFR

Das Institut für Regionalwissenschaft (IfR) führt in Kooperation mit IfGG und ITAS am Karlsruher Institut für Technologie in den kommenden Monaten ein Stadtforschungsprojekt zur Karlsruher Südstadt am Werderplatz durch, wo außerdem im Juli das MobiLab eingesetzt wird. Dr. Judith Müller von MuT wird als Lehrperson an der Veranstaltung teilhaben. 
 

Zum Flyer (PDF)
App-Symbole von Mastodon und Twitter auf MobiltelefonAdobe Stock_Ascannio
Erst „Zwitschern“ dann „Tröten“ – Das KIT-Zentrum Mensch und Technik startet auf Mastodon

Soziale Medien sind in der Wissenschaft kaum noch wegzudenken. Jedoch erfährt die relevante Plattform Twitter seit der Übernahme durch Elon Musk viel Kritik. Dies ist auch Anlass für MuT in das Fediverse aufzubrechen. Den Hintergrund dazu erläutern Markus Szaguhn und Judith Müller.

Weiterlesen
Traktor wirbelt auf gelbem Feld Staub auf, davor Ankündigung der Veranstlatung Frühlingsakdamie NachhaltigkeitZAK_KIT
Frühlingsakademie Nachhaltigkeit: Was ist nachhaltige Landwirtschaft?

Vom 27. bis 30. März 2023 findet die Frühlingsakademie Nachhaltigkeit zum Thema "Was ist nachhaltige Landwirtschaft?" statt. Thematisch beschäftigt sich die Projektwoche mit Herausforderungen für die globale Landwirtschaft in Zeiten von Erderwärmung, Extremwetterereignissen, Fragen nachhaltiger Lebensmittelproduktion und noch immer anhaltender Mangelernährung auseinander. Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte aus Wissenschaft und Praxis sowie an Studierende. Die Frühlingsakademie Nachhaltigkeit wird am Montag, 27. März 2023, um 18 Uhr mit einer öffentlichen Keynote von Prof. Dr. Dr. Urs Niggli, Präsident des Instituts für Agrarökologie in der Schweiz, im Audimax des KIT eröffnet. Hier finden Sie das Programm.

MEHR INFOS
CuKnow-Mitglied Nikas Scheidt für Forschungsaufenthalt in Indien

Nikas Scheidt verbrachte im September 2022 zwei Wochen am Centre for Development Studies und dem Gulati Institute of Finance and Taxation in Thiruvananthapuram (Kerala/Indien). Indien ist wegen des rasanten Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstums für das Thema nachhaltige Entwicklung ein besonders wichtiges Land. Er traf vor Ort Forscher, die zu technologischem Wandel in Indien arbeiten und diskutierte mit ihnen und ihren Studierenden aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema Rolle von Technologie und internationalen Institutionen für nachhaltige Entwicklung. Eine zukünftige Zusammenarbeit der Forschenden ist geplant. Der Forschungsaufenthalt wurde vom Networking Grant des KIT sowie der Graduiertenschule Cultures of Knowledge gefördert und unterstützt.

Abschlussworkshop des Forschungsprojekts DaDuHealth

Zum Abschluss des Forschungsprojekts "DaDuHealth: Datenzugang und Datennutzung in der medizinischen Versorgung und im Bereich Gesundheit und Freizeit. Eine ethische, rechtliche und soziale Analyse" findet am 24.3.2023 von 10 bis 15 Uhr in hybrider Form in Freiburg und auf Zoom ein Workshop statt. Im Anschluss sind am Nachmittag (15.30 bis ca. 20 Uhr) alle Teilnehmenden zu einer interaktiven Ausstellung sowie einer Podiumsdiskussion zum Thema "Zukunft der Forschung an Gesundheitsdaten" eingeladen. Für die Teilnahme am Workshop bitte hier anmelden: wiertz@egm.uni-freiburg.de (mit einem Verweis, ob Sie vor Ort oder online teilnehmen möchten). Die Plätze für den Workshop vor Ort in Freiburg sind begrenzt.

Zug aus dem Menschen aussteigenAdobe Stock_nokturnal
Graduiertenschule CuKnow vergibt Reisekostenbeihilfen

Die Graduiertenschule Cultures of Knowledge kann künftig Beihilfen für Reisen ins In- und Ausland vergeben. Jedes eingeschriebene Mitglied von CuKnow kann ein jährliches Budget von max. 750,- € für Reise- oder Tagungskosten beantragen. In der gesamten Laufzeit der Mitgliedschaft werden bis zu 3.000 €  pro Promovierender bei ausreichend vorhandenen Mitteln gefördert. Die Reisen müssen im Zusammenhang mit der jeweiligen Dissertation bzw. dem Forschungsvorhaben stehen. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Formalia der Dienstreiseabrechnung. Bei weiteren Fragen können Sie sich an christina.benighaus@kit.edu wenden.

Graduiertenschule CuKnow
Film über das mobile Partizipationslabor „MobiLab“

Kennen Sie das MobiLab bereits? Wenn nicht, können Sie im neuen MobiLab-Film einen Eindruck davon bekommen, wie das MobiLab entstanden ist, wie es aussieht und natürlich welche vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten das mobile Partizipationslabor interessierten Wissenschaftler:innen bietet.

Zum MobiLab-Film
 Viacheslav Yakobchuk_Adobe Stock
Tagung „Vielfalt und Chancengerechtigkeit in Studium und Wissenschaft“

Am 5. und 6. September 2023 veranstaltet das BMBF in Berlin die interdisziplinäre Tagung „Vielfalt und Chancengerechtigkeit in Studium und Wissenschaft: bekannte Fragen – bessere Antworten – bewährte Praxisansätze“. Besonderes Augenmerk liegt auf der Identifikation neuer Aspekte, Fragestellungen und Herausforderungen sowie innovativer Ansätze. Wissenschaftler:innen aller Qualifizierungsphasen sowie Personen aus der Praxis können bis zum 17. März 2023 Beiträge einreichen.

MEHR INFOS (PDF)
zwei gemalte ManagerDALL-E_Leonie Kühl
Neuer Artikel im Forschungsblog: „Gier“ in der Management-Etage

Als Kanzlerin sagte Angela Merkel, sie könne nur noch den Kopf darüber schütteln, wie viel manche Leute verdienen. Wie eigennützig sind Manager:innen? Und spielt das Geschlecht eine Rolle?
Diesen Fragen gehen die Autor:innen vom Lehrstuhl Politische Ökonomie nach.

Weiterlesen
 Silke Rittershofer KIT
Wir stellen ein: Mitarbeiterin / Mitarbeiter in der Wissenschaft für das MobiLab

Das KIT-Zentrum Mensch und Technik sucht eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Nutzung und den Betrieb des Mobilen Partizipationslabors "MobiLab" in Teilzeit (50%). Mehr Details zur Tätigkeitsbeschreibung und den gesuchten Qualifikationen finden Sie in der Stellenausschreibung.

Gruppenfoto während des Eucor WorkshopsSören Bergmann_KIT
Eucor Road Show 2023 - Kick-off Workshop

Über 30 Teilnehmende von Universitäten des Eucor-Raums kamen am 17. Januar am KIT zu einem hybriden Kick off Workshop zusammen, um Kooperationen während der geplanten MobiLab Road Show 2023 zu konkretisieren. Station sind u. a. in Straßburg, Freiburg und Karlsruhe, wo Aktionen aus den Transferfeldern Forschung, Wissenschaftskommunikation und Bildung im und am MobiLab stattfinden werden.

 BMBF
Spot zum KIT als Lernort für BNE wird an Public Video Station ausgestrahlt

Im Zuge der Auszeichnung des KIT als „Lernort für Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE) durch die Deutsche UNESCO-Kommission und das BMBF wurde an der Public Video Station (U-Bahn-Station Campus Süd/ Durlacher Tor) zwischen dem 16. und 30. Januar 2023 ein digitaler Spot zu dem Thema gezeigt.

MEHR INFOS
Veranstaltungstitel des KolloquiumsIfR_KIT
Forschungskolloquium: "Zur (nachhaltigen) Finanzialisierung der gebauten Umwelt"

Das Institut für Regionalwissenschaft (IfR) hat im Januar und Februar ein Forschungskolloquium zum Thema „Zur (nachhaltigen) Finanzialisierung der gebauten Umwelt“ veranstaltet. Wissenschaftler:innen diskutierten hier aktuelle wohnungspolitische Themen. Das Kolloquium fand ab Januar mittwochs um 17:30 Uhr im 1. Stock des Gebäudes 10.50 statt.

Programm
 Anna Keitemeier
Der Dialog als Erkenntnisgewinn - Workshopreihe

Die Graduiertenschule CuKnow lud am 20. Januar, am 03. Februar und am 17. Februar zur dreiteiligen Workshopreihe „Der Dialog als Erkenntnisgewinn" ein. In der Workshopreihe soll der Dialog als erkenntnisgewinnendes Medium der Wissensproduktion gemeinsam reflektiert werden. Hier gelangen Sie zur Veranstaltung, bei Fragen wenden Sie sich bitte an Anna Keitemeier

MEHR INFOS (PDF)
Bild von jungen Wissenschaftler:innen, die eine Projektidee skizzierenKIT
FOR-Workshop „Creative Thinking für Grant Proposal Development”

Die Forschungsförderung (FOR) des KIT bat vom 13. bis 16. Dezember jeweils von 11:00-12:30 einen digitalen Workshop mit dem Thema „Creative Thinking für Grant Proposal Development” an. Das Angebot richtete sich speziell an Postdocs. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: veranstaltungen@for.kit.edu.

Screenshot der EUCOR Workshop-Teilnehmenden auf MS TeamsSofia Ganter_Uni Freiburg_MS Teams
MobiLab Tour durch den Eucor-Raum 2023

Während des digitalen Workshops zur bevorstehenden MobiLab Roadshow durch den Eucor-Raum kamen am 2. Dezember Wissenschaftler:innen und Eucor-Referent:innen von den Universitäten in Karlsruhe, Straßburg, Basel, Freiburg und Mulhouse zusammen. Der thematische Fokus der Tour wurde weiterentwickelt sowie organisatorische Aspekte besprochen. Im Januar wird ein Follow-up Workshop mit allen Mitwirkenden der Tour in Karlsruhe stattfinden.

MEHR INFOS
  Judith Müller
Eucor MobiLab Roadshow Interest Workshop am 02. Dezember 2022

Das MobiLab geht 2023 auf Tour durch den Eucor-Raum und gastiert an den Universitäten Strasbourg, Basel und Freiburg. Darüber hinaus wird es Teil des Programms der Science Week am KIT sein. Interessierte, diesen Anlass zum Forschen am MobiLab zu nutzen, konnten am Interest Workshop am 02. Dezember 2022 teilnehmen. Anmeldungen: Thomas Heine.

MEHR INFOS (PDF)
Logo von Podcast Labor ZukunftQuartier Zukunft
Labor Zukunft: "MobiLab- ein tiny house auf Tour für euch" - neue Podcast Folge am 29. November 2022 um 20:00 Uhr

Was ist die Idee hinter dem MobiLab? Wie läuft ein Workshop darin ab? Welche Chancen bieten Tinyhouses für mehr Nachhaltigkeit? In der Podcast-Folge des Quartier Zukunft "Labor Zukunft - Forschung ohne Kittel" lief am 29. November 2022 um 20.00 die neue Folge, in der sich alles um das MobiLab dreht. Live wie im Webstream des Campusradio und auf 104,8 UkW. Die Folge ist auch auf dem Spotify Kanal von Labor Zukunft zu finden.

MEHR INFOS
Delicious cupcake with a candle on a colored background Adobe Stock_White bear studio
Das MobiLab wird ein Jahr alt!

Das mobile Partizipationslabor MobiLab hatte vor kurzem seinen ersten Geburtstag und blickt auf ein abwechslungsreiches Jahr mit vielen spannenden Einsätzen in und rund um Karlsruhe zurück. Eine aktuelle Übersicht mit diesen Einsätzen gibt es hier. Nächstes Jahr startet das MobiLab auf Forschungstour durch den Eucor-Raum! Mehr Infos dazu folgen in Kürze.

MobiLab-Seite
DialogPatrick Langer, KIT
Dialog zur Wissenschaft in Krisenzeiten

Am Dienstag, 15. November 2022, um 18 Uhr, lädt das KIT in die TRIANGEL Open Space zu der Dialogveranstaltung „Coronakrise, Klimakrise, Energiekrise: Was erwarten wir von der Wissenschaft?“ ein. Hier diskutieren Bürgerinnen und Bürger, was sie von der Wissenschaft erwarten, wenn es darum geht, Krisen individuell und als Gesellschaft zu bewältigen. 

Zur Anmeldung
Bunte würfel bilden Schriftzug Energiewende
Neuer Artikel im Forschungsblog: Leitplanken für Tiefengeothermie-Anlagen

Tiefengeothermie-Anlagen sollten gemeinschaftlich mit den umliegenden Kommunen umgesetzt werden. Was das bedeutet, zeigen die Autorinnen, die im Projekt GECKO gemeinsam mit Bürger:innen und Stakeholdern Handlungsempfehlungen entwickelt haben.

Weiterlesen
Briefumschlag mit Schriftzug DonationNora Szech
Neuer Artikel im Forschungsblog: Schon 10 Cent halbieren die moralische Ignoranz

Marta Serra-Garcia und Nora Szech zeigen, dass viele Menschen lieber wegschauen, wenn es um eine Spendensituation geht. Allerdings können schon 10 Cent Belohnung die Hälfte dieser Menschen dazu bringen, sich doch mit der Spendenmöglichkeit zu befassen.

Weiterlesen
Die europäische, französische und schweizerische FlaggeAdobe Stock_Jean-Luc Stadler
7. Trinationaler Klima- und Energiekongress der Oberrheinkonferenz

Am 6.10.22 fand unter dem Titel „Klima- und Energieprojekte: Perspektiven für die Zusammenarbeit am Oberrhein“ der diesjährige Klima- und Energiekongress der Oberrheinkonferenz statt. Es sollen durch Projektideen die Umsetzung der Klimastrategie der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO) konkretisiert werden.

 

MEHR INFOS
Leere Plätze an Tisch mit Laptop
CuKnow-Klausurtagung am 29.09.2022

Am Donnerstag, 29.09.2022, fand in Präsenz die Klausurtagung der Graduiertenschule „Cultures of Knowledge“ statt. Themen waren die zukünftige inhaltliche Ausgestaltung sowie Finanzierungsstrategien. Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Christina Benighaus.

Programm (PDF)
Hand schreibt mit Stift in BuchKIT
Blogautor:innen gesucht!

Wissenschaftskommunikation wird immer wichtiger - werden Sie Blogautor:in! Auf dem Forschungsblog von MuT können Sie Ihre Forschungsthemen schnell und unkompliziert, aber trotzdem hochwertig aufbereitet und redigiert mit der Öffentlichkeit teilen. Bei Interesse schreiben Sie uns eine Mail: Judith Müller.

Forschungsblog
Kohlekraftwerk in NRW stößt Abgase ausAdobe Stock_Ana Gram
Konferenz des Helmholtz-Forschungsverbundes „Regionale Klimaänderung und Mensch“

Die 11. Regionalkonferenz des Helmholtz-Forschungsverbundes „Regionale Klimaänderung und Mensch“ fand am 20. September in Karlsruhe statt. Das diesjährige Thema war „Klimawandel in Regionen: Saubere Luft – Saubere Energie“. Die Konferenz wurde vom Institut für Meteorologie und Klimaforschung am KIT gemeinsam mit dem Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) veranstaltet.

Programm (PDF)
Frau sitzt mit Kopfhörern vor PCAdobe Stock_agcreativelab
Petra Nieken (IBU) erhält Preis der Zeitschrift "The Leadership Quarterly"

Prof. Petra Nieken vom Institut für Unternehmensführung wurde von der Zeitschrift "The Leadership Quarterly" mit dem Preis für den besten Artikel 2021 ausgezeichnet: How (not) to motivate online workers: Two controlled field experiments on leadership in the gig economy. Sie erhält die Auszeichnung zusammen mit den Ko-Autor:innen Sebastian Fest, Ola Kvaløy und Anja Schöttner.

MEHR INFOS
Vortragender Michael Mäs bei der Veranstaltung KIT im Rathaus vor PublikumKIT_Meissner
KIT im Rathaus online

Am 18. Juli 2022 war das KIT-Zentrum Mensch und Technik vor und im Rathaus zu Gast. An einem der heißesten Tage des Jahres war das Mobilab für Interessierte als ein Ort für unterschiedliche Wissenschaftskommunikationsformate geöffnet. Im Anschluss fand im Rathaus ein Science Slam statt. Für diejenigen, die bei der Abendveranstaltung KIT im Rathaus am 18. Juli 2022 nicht dabei sein konnten, bieten wir nun einen Mitschnitt des Abends auf YouTube an. Hier können Sie die Beiträge der verschiedenen Science Slammer (noch einmal) anschauen.

Videos
MRT-Aufnahme von einem GehirnAdobe Stock_DedMityay
Janina Krell-Rösch (IfSS) gewinnt „Alzheimer Award“ des Journals of Alzheimer’s disease

Janina Krell-Rösch hat, zusammen mit dem US-Kollegen Yonas Geda, den diesjährigen „Alzheimer Award“ des Journals of Alzheimer’s disease für eine Publikation gewonnen, bei der auch andere IfSS Mitarbeiter:innen Co-Autor:innen waren.

MEHR INFOS
Menschen im Dialog
MobiLab auf dem Karlsruher Kronenplatz / Tage der Demokratie 2022

Anlässlich der diesjährigen „Tage der Demokratie“ und der „Fairen Wochen“ fand auf dem Karlsruher Kronenplatz vom 14.-17. September 2022 ein vielfältiges Programm für die Öffentlichkeit statt. 

Grafik von hochgestreckten Händen mit Symbolen in der HandAdobe Stock_Hurca!
Wir stellen ein: Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft

Wir suchen mehrere studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Wir bieten ein flexibles, kollegiales Arbeitsumfeld in einem transdisziplinären und transformativen Umfeld. Bewirb Dich jetzt bei MuT und werde Teil unseres Teams!

Stellenanzeige
Wortwolke zu Diskursen über Künstliche IntelligenzMonika Hanauska, Nina Kalwa, Annette Leßmöllmann
Neuer Artikel im Forschungsblog: Von hilfreichen Robotern und unkontrollierbaren Maschinen. Diskurse und Narrative zu Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz nimmt einen immer höheren Stellenwert in unserem Alltag ein und wird daher auch zunehmend in öffentlichen Debatten verhandelt. Die RHET AI-Research-Unit untersucht diese Diskurse und Narrative.

Weiterlesen
Roboter agiert vor KindernKIT_Manuel Balzer
MuT bei KIT im Rathaus

Am Montag, 18. Juli 2022 stellte sich das KIT-Zentrum Mensch und Technik unter dem Titel „Wandel gestalten“ der Karlsruher Öffentlichkeit vor. Um 18:30 Uhr fand ein Science Slam mit anschließendem Empfang im Karlsruher Rathaus statt. Ergänzend zur Veranstaltung bat das „MobiLab“ am 18. Juli ein abwechslungsreiches öffentliches Programm auf dem Marktplatz.

MEHR INFOS
Mann zeigt auf Whiteboard, wo ein anatomisches Herz gemalt istDavid Lohner
Science Slam Workshop

Als Vorbereitung für den Science Slam bei KIT im Rathaus (18.07.2022) fand am 07. Juli 2022 ein vorbereitetender Workshop zum Slammen am ITAS statt. Der zweite Workshopteil wurde am 13. Juli veranstaltet. Wissenschaftskommunikator Philipp Schroegel brachte den Teilnehmen die Tricks für unterhaltsame wissenschaftliche Kurzvorträge bei. Die Vorfreude auf die Veranstaltung "Wandel gestalten" steigt! 

MEHR INFOS
Portraitfoto von Ramona Bodemerprivat
MuT bekommt Verstärkung

Herzlich willkommen Ramona Bodemer! Unsere neue Mitarbeiterin unterstützt ab sofort das Team von MuT bei Sekretariatsaufgaben. Wenn Sie Kontakt zum Zentrum aufnehmen möchten, können Sie das ab sofort über folgende Kontaktdaten tun: Email: ramona.bodemer@kit.edu, Telefon: +49 721 608-45257.

Teamseite
eine Gruppe Studierender sitzt auf Gras und unterhält sich mit LaptopAdobe Stock_ Prostock-studio
CuKnow Summer School 2022

Vom 27. bis 29. Juni 2022 fand am Institut für Sport und Sportwissenschaft des KIT die Summer School mit dem Titel «Methodenvielfalt» statt. Die Summer School war Teil des Doktorand:innenprogramms der Graduiertenschule Cultures of Knowledge (CuKnow) sowie des Programms "Problemorientierte Sportwissenschaft" und umfasste verschiedene Key Note Lectures, Workshops sowie Möglichkeiten zum sozialen Austausch und ein sportliches Abendprogramm.

Menschlicher Finger und Roboterfinger berühren sichAdobe Stock_ipopba
Neuer Beitrag im Forschungsblog: Machine Learning in Unternehmen - Potentiale und Herausforderungen

Machine Learning ist längst in unserem Alltag angekommen und verändert nachhaltig fast alle Aspekte unseres Lebens. Dieser Beitrag erörtert die Chancen und Herausforderungen von Machine Learning in der Unternehmenssteuerung.

Weiterlesen
Menschen stehen und sitzen vor Tagungsgebäude und unterhalten sichJudith Müller_KIT
Tagung: „Nachhaltig wirken – Reallabore in der Transformation“

Bei der ersten Tagung der Reallabor-Forschungscommunity im deutschsprachigen Raum kamen am 2. und 3. Juni über 200 Wissenschaftler:innen zusammen, um ihre Ergebnisse und Ansätze miteinander zu teilen und sich auszutauschen. Das bunte Programm umfasste Workshops, Vorträge, aber auch künstlerische Interventionen.

MEHR INFOS
MikroskopaufnahmeHelmholtz
Helmholtz Imaging Roadshow - digital

Am 23.06.22 fand digital die Informationsveranstaltung "Helmholtz Imaging Roadshow" am KIT statt. Helmholtz Imaging bringt Wissenschaftler und Ingenieure in der Helmholtz-Gemeinschaft zusammen, um die bildgebende Wissenschaft zu fördern und weiterzuentwickeln.

MEHR INFOS (PDF)
Teilnehmendenfoto von der BNE-PreisverleihungDeutsche UNESCO-Kommission / Thomas Müller
Nachhaltigkeitspreis von BMBF und UNESCO

Das KIT hat am 18. Mai 2022 den „Nationalen Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in der Kategorie "Lernorte" erhalten. Ausschlaggebend waren nicht zuletzt viele Bildungsangebote mit MuT-Beteiligung, wie die „Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit“ oder das mobile Partizipationslabor „MobiLab“.

MEHR INFOS
Bug der MS WissenschaftIlja C. Hendel / Wissenschaft im Dialog
MS Wissenschaft auf Tour

Anfang Mai 2022 startete das Ausstellungsschiff und "schwimmende Science Center" - die MS Wissenschaft - in Berlin. Bis Mitte September steuerte das Schiff in Deutschland 30 Städte an, darunter auch Mannheim (19.-22.08.) und Heidelberg (01.-04.09.). In diesem Jahr nahm die Ausstellung an Bord mit dem Namen "Nachgefragt!" die Wissenschaft selbst unter die Lupe. 

MEHR INFOS
Frau macht YogaKIT
Festveranstaltung: 50 Jahre Yoga am KIT

Unter dem Motto "Wach und zukunftsfähig – 50 Jahre Yoga am KIT" bat das Institut für Sport und Sportwissenschaften (IFSS) am 24. Juni 2022 ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Yoga. Neben gemeinsamen Yoga-Übungen fand auch ein Vortrag von Oliver Parodi (ITAS) zur Rolle von Yoga für die gesellschaftliche Transformation statt. Anmeldungen waren bis zum 09. Juni möglich.

MEHR INFOS
Reallabortagung Stadt SchaukelKAT
Tagung: Reallabore in der Transformation

Wo stehen wir heute mit den Reallaboren? Damit beschäftigten sich die Tagung „Nachhaltig wirken – Reallabore in der Transformation" vom 2.-3. Juni 2022 in Karlsruhe. Das vielseitige Programm ist jetzt online!

Programm
Solaranlagen auf DachSolarimo von Pixabay
Neuer Artikel im Forschungsblog: Kommunale Sektorkopplung – Regional gestaltete Energiewende

Am Horizont dreht sich ein Windrad, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach versorgt die Grundschule mit Strom und das Carsharing-Elektroauto lädt an der Ladesäule in der Straße – so könnte in Kommunen zukünftig die Energieversorgung aussehen.

Weiterlesen
Pinnwand mit Händen
KIT Sustainable and Responsible Innovation Challenge

Zur Förderung von Projekten, die Nachhaltigkeit, Verantwortung und Innovation zusammendenken, hatte die KIT Academy for Responsible Research, Teaching, and Innovation (ARRTI) einen Wettbewerb ausgeschrieben. Gesucht waren Ideen für Produkte, Verfahren oder Services, die auf Know-how aus dem KIT basieren und motiviert sind, aus Verantwortung Gutes zu tun. Ihre Realisierung verspricht einen positiven Impact für Individuen, Gesellschaft oder Umwelt. Gefördert wurden Projekte mit einer Laufzeit von bis zu einem Jahr und einem Projektstart spätestens ab dem 1. September 2022. Die maximale Fördersumme pro Projekt betrug 40 000 Euro. Die Bewerbung war bis zum 30. April 2022 möglich.

MEHR INFOS
Flyer der DaDuHealth-Konferenz mit einer Frau die Sport machtITAS_Maria Maia
Konferenz des Projekts "DaDuHealth"

Unter dem Titel "Privatsphäre, Datenschutz, Gemeinwohl: Ethische, rechtliche und soziale Herausforderungen der Nutzung von Gesundheitsdaten für die Forschung" lud das ITAS am 07. und 08. April 2022 zur Konferenz des Projekts DaDuHealth ein. Neben einer Keynote gab es Vorträge mit Ergebnissen des Projekts sowie zwei Workshops. Die Konferenz fand im TRIANGEL Open Space statt.

MEHR INFOS (PDF)
Mobiles Partizipationslabor in Form eines Tiny HouseMuT_Judith Müller
MobiLab bei den Frühlingstagen der Nachhaltigkeit 2022

Vom 28.-31. März 2022 fanden am KIT die Frühlingstage der Nachhaltigkeit statt. Im Zentrum stand hier die Frage, wie Wissenschaft zur ökologischen, sozialen und technischen Transformation hin zu einer Nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Anlässlich der Frühlingstage wurde im MobiLab ein vielfältiges Programm bestehend aus Workshops, Mitmachaktivitäten und Informationsmöglichkeiten zu den Aktivitäten von MuT und KAT angeboten.

zwei gemalte Köpfe mit Sprechblasen unterhalten sichAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Neues Interview im Forschungsblog: Drei Fragen an Dirk Hebel

In unserem Format "Drei Fragen an ..." stellen wir Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Forschungen.

Weiterlesen
gezeichnete Gruppe von Menschen unterschiedlichen AltersKIT_Johanna Sophie Sterrer
Das Karlsruher Transformationszentrum ist gegründet

Das Karlsruher Transformationszentrum (KAT) setzt sich mit vielfältigen Aktivitäten in Forschung, Bildung und Beratungein für ein nachhaltiges Zusammenleben, das Umwelt, Mitwelt und Nachwelt achtet, ein. Den institutionellen Hintergrund des KAT bildet das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am KIT. Die Gründungsfeier fand im Rahmen der Tagung „Nachhaltig wirken – Reallabore in der Transformation“ am 2. und 3. Juni 2022 im Südwerk Karlsruhe statt.

MEHR INFOS
zwei gemalte Köpfe mit Sprechblasen unterhalten sichAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Neues Interview im Forschungsblog: Drei Fragen an Almut Arneth

In unserem Format "Drei Fragen an ..." stellen wir Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Forschungen.

Weiterlesen
Teaser Frühlingstage der NachhaltigkeitZAK KIT
Frühlingstage der Nachhaltigkeit 2022

Vom 28. bis 31. März 2022 fanden die Frühlingstage der Nachhaltigkeit am KIT statt. Die Projekttage umfassten Workshops, Exkursionen, Markt der Möglichkeiten und Keynote-Speech.

dampfende Teetasse auf TischUnsplash_John-Mark Smith
Neuer Artikel im Forschungsblog: Mit mehr Achtsamkeit Richtung Zukunft

Fernab vom Gedankenkreisen und Internetdurchforsten im Hier und Jetzt den Moment wahrnehmen, das ist Achtsamkeit. Dieses Konzept ist kein spiritueller Hokuspokus und nicht nur für asketische Mönche, sondern auch für die Gesellschaft von morgen relevant.

Weiterlesen
zwei gemalte Köpfe mit Sprechblasen unterhalten sichAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Neues Blogformat: "Drei Fragen an ..."

Der Forschungsblog wird um ein neues Format ergänzt! Unter dem Titel "Drei Fragen an ..." stellen wir ab jetzt regelmäßig Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Projekte. Forschungsansätze werden so sichtbarer gemacht und Netzwerke erweitert. Unsere erste Gesprächspartnerin ist Christiane Hauser.   

Weiterlesen
Junge Menschen schauen gemeinsam auf Laptop
Doc Retreat der Graduiertenschule "Cultures of Knowledge"

Am 02. und 03. Dezember 2021 kamen die Doktorand:innen der KIT-Graduiertenschule "Cultures of Knowledge" zum ersten Mal zu einem Doctoral Retreat zusammen. Der Fokus der Klausurveranstaltung, die online stattfand, lag auf dem interdisziplinären Austausch und dem gemeinsamen Kennenlernen. Unter anderem fand ein Workshop zum Thema „Mental stark durch die Promotionsphase“ statt.

Logo der International Transdicsiplinary ConferenceAkademien der Wissenschaften Schweiz_td-net
MuT-Geschäftsstelle auf der International Transdisciplinarity Conference 2021

Die Weiterentwicklung transdisziplinärer und transformativer Methodologie ist ein Kernanliegen vom KIT-Zentrum Mensch und Technik. Dementsprechend gab es im Programm der diesjährigen International Transdisciplinarity Conference gleich mehrere Beiträge von MuT, z.B. zu Reallabormethodologie, dem MobiLab als Forschungsinfrastruktur und transformativ ausgerichteten Selbstexperimenten. In der Zeitschrift TATuP 30/3 ist ein Tagungsbericht aus Perspektive von MuT verfügbar.

MEHR INFOS
Kinoanzeige mit Aufschrift  "World is temporarily closed"Unsplash_Edwin Hooper
Neuer Artikel im Forschungsblog: Gesellschaftliche Folgen der Corona-Pandemie

Welche Folgen hat die Corona-Krise für unsere Gesellschaft langfristig? Was kann und muss die Politik tun? Diesen Fragen widmet sich ein Forscherinnenteam am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse.

Weiterlesen
Weltkarte mit Laptop im Vordergrund auf dem ein Sicherheitsschloss zu sehen istPixabay_Vishnu Vijayan
International Excellence Talk zu Cyber Security am 25.11.2021

Am Donnerstag, den 25.11. um 18 Uhr veranstaltete die DE Internationales den nächsten „International Excellence Talk“. Dr. Karen Renaud (Strathclyde University, Schottland) hielt einen virtuellen Vortrag zum Thema „Moving from "Human as Problem" to "Human as Solution" in Cyber Security“. Karen Renaud wurde in der dritten Förderrunde mit dem International Excellence Fellowship ausgezeichnet und wird im nächsten Jahr ans KIT kommen, wo sie in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Melanie Volkamer (AIFB) forschen wird.

MEHR INFOS
Werbeplakat für Vortragsreihe, verschiedene Screens, im Vordergrund mit digitalen BallerinasKIT Institut für Kunst- und Baugeschichte
Interdisziplinäre Vortragsreihe: Topologie der Visualisierung

Das Institut für Kunst- und Baugeschichte (IKB) organisierte eine online Vortragsreihe zum Thema Topologie der Visualisierung. Zur Bestimmung und Benennung von Wirkungsorten der Visualisierung, in welchen verschiedene Theorien und Praktiken des Sichtbarmachens zur Geltung kommen, diskutierten Gäste „ihre“ Visualisierung und die Bedingungen, die ihrem Bereich den Charakter der Visualisierung in Theorie und Praxis ausmachen. Die vergangenen Termine waren der 18.11., 02.12. und der 16.12.2021, jeweils von 18:00 - 19:30 Uhr.

 

MEHR INFOS
Portrait von Lars FischerWikimedia_Harald Krichel
Workshop: Wissenschaftsblogging mit Lars Fischer von spektrum.de

Am 28.10.2021 hat Lars Fischer (Redakteur bei spektrum.de und verantwortlich für den Wissenschaftsblog SciLogs) einen Kurzworkshop zum Thema Wissenschaftsblogging für das Zentrum Mensch und Technik geleitet. Ein Schwerpunkt lag dabei auf dem Thema, wie Forschende in Blogbeiträgen fundiert ihre eigene Meinung vertreten können.

MEHR INFOS
Menschen stehen auf Bühne während PreisverleihungGips-Schüle-Stiftung
Joachim-Reutter-Preis geht an „Quartier Zukunft – Labor Stadt“

Für das partizipative Projekt „Quartier Zukunft – Labor Stadt“ hat das Reallabor-Team  um Oliver Parodi (ITAS) den Joachim-Reutter-Preis 2021 für soziale Innovationen erhalten. Das Reallabor wird als Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Wissenschaft genutzt, um nachhaltige Entwicklungen zu gestalten. Mit dem Preisgeld sollen, unter anderem, Gastaufenthalte von internationalen Forschenden ermöglicht werden.

MEHR INFOS
gemaltes Bild von Menschen vor dem mobilen Partizipationslabor "MobiLab"ITAS_Johanna Sterrer
Das MobiLab zu Gast auf der „Offerta“

Vom 30.10. bis 05.11.21 wurde das MobiLab auf der Endverbrauchermesse Offerta einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Es diente dem Tiny House e.V. als Demonstrationsobjekt. Auf dem Messegelände in Rheinstetten in der Halle 2 fand eine Sonderschau zum Thema Tiny Houses statt, die als Vorbereitung für die im folgenden Jahr stattfindende separate große Tiny House Ausstellung fungierte. Im Anschluss wurde das MobiLab am 06. und 07.11.21 im Rahmen des KARLA Projekts als Ort für einen Bürger:innendialog genutzt.
 

Wortwolke aus verschiedenen Begriffen mit GeothermiebezugGECKO Projekt
Szenarien-Workshop des GECKO-Projekts „Wärmewende zum Mitmachen“

Am 15. Oktober 2021 fand im Rahmen des GECKO Projektes ein Workshop mit dem Titel „Szenarien der Nutzung der Geothermie für eine klimaneutrale Wärmeversorgung am Standort KIT Campus Nord und der Umgebung“ statt. Es diskutierten Stakeholder, Bürger:innen sowie Mitarbeitende des KIT Szenarien für die Ausgestaltung der geplanten Geothermievorhaben im Hardtwald. Dieser Partizipationsprozess soll die Realisierung der Anlage weiter voranbringen und dabei Sicherheitsbedürfnisse sowie Interessen und Wissen der unterschiedlichen Akteur:innen integrieren.

Zwei Frauen stehen an Messestand und schauen Infomaterial anMuT
Lehrpreis für nachhaltige Entwicklung geht an ZAK und MuT

Zum ersten Mal hat das Heidelberger Zentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung den landesweiten Lehrpreis „Hochschullehre für eine nachhaltige Entwicklung“ vergeben. Ines Bott, Anne-Sophie Risse (ZAK) sowie Dr. Richard Beecroft und Dr. Oliver Parodi (MuT) erhielten den zweiten Preis für die „Frühlingstage der Nachhaltigkeit“. Markus Szaguhn, einer der ersten Preisträger aus der Hochschule Konstanz, ist inzwischen ebenfalls bei MuT tätig.

MEHR INFOS
MobiLab Mobiles PartizipationslaborMuT_Judith Müller
Einweihungsfeier MobiLab: 22. September 2021, 15:00 Uhr, Paulckeplatz

Das MobiLab wurde offiziell in Betrieb genommen. Aus diesem Anlass wurde zu einer kleinen, legeren Einweihungsfeier am Mittwoch, den 22. September, 15 Uhr eingeladen. Neben der Besichtigung des MobiLabs fand ein Austausch über mögliche Formen der Nutzung statt!

MEHR INFOS (PDF)
Menschen stehen vor mobilem Partizipationslabor bei EnergiewendetagenSilke Rittershofer KIT
Energiewendetag am 20. September 2021 am KIT

Das MobiLab hatte seinen ersten Einsatz bei dem Energiewendetag am 20. September 2021 sowie den zeitgleich stattfindenden deutschen Nachhaltigkeitstagen (20.-22.9.21). Dieses Jahr standen Themen des Klimaschutz (KIA, KARLA) und der Energiewende (EDia) im Mittelpunkt des Auftritts des KIT, das sich alljährlich an den landesweit organsierten Energiewendetagen Baden-Württemberg beteiligt.

Skizze von GeothermiefunktionGECKO Projekt
Neuer Artikel im Forschungsblog: Wärmewende zum Mitmachen: das Projekt GECKO am KIT

Die Wärmeerzeugung umfasst 50% des Energieverbrauchs in Deutschland und spielt damit eine zentrale Rolle für die Energiewende zur Erreichung der Klimaziele. Das transdiziplinäre GECKO-Projekt bezieht die lokale Bevölkerung in die Planung von einer Geothermieanlage für das KIT mit ein.

 

Weiterlesen
Mann vor Sonnenuntergang auf MüllkippeEduardo Carrera, Anfibia, Universidad Nacional de San Martín
Neuer Artikel im Forschungsblog: Baumaterialien aus industriellem Abfall – öko-industrielle Entwicklung in der Praxis

Drei Problematiken geht die Entwicklungsstrategie an, die von einer wissenschaftlichen Kooperation zwischen Karlsruhe und Buenos Aires profitiert: Wohnraummangel, Umweltverschmutzung und Arbeitslosigkeit.

Weiterlesen
Frau mit Projektion: Big Data / Future of WorkThisIsEngineering von Pexels
Neuer Artikel im Forschungsblog: Die Zukunft der Arbeit: Big Data und Leistungsmessung in Unternehmen

Wie kann Big Data für Managementzwecke genutzt werden? Der Beitrag diskutiert die Vorteile, die eine neue Form von Leistungsmessung für Unternehmen und deren Mitarbeiter:innen hat.

Weiterlesen
EUCOR Region: Deutschland, Frankreich und SchweizKIT
EUCOR-Workshop: Akzeptanz technischer Innovationen am 12. Juli 2021

Das KIT-Zentrum Mensch und Technik führte zusammen mit dem Deutsch-Französischen Institut für Umweltforschung (DFIU) einen Online-Workshop durch. Ziel war, Wissenschaftler:innen aus dem EUCOR Verbund zusammenzubringen, die bereits in dem Themenfeld „Akzeptanz technischer Innovationen“ arbeiten oder daran interessiert sind. MuT dient als Plattform, um diesen Forschungsbereich weiterzuentwickeln und ihn sichtbarer zu machen.

MEHR INFOS (PDF)
Data TastaturNattanan Kanchanaprat, Pixabay
Neuer Artikel im Forschungsblog: New Work – New Skills. New People? Kompetenzen am Arbeitsplatz der Zukunft

Die Digitalisierung verändert die Anforderungen an Teams und Führungskräfte. Welche Kompetenzen sind dafür zentral?

Weiterlesen
Reallabor Film
"Keimzelle Kino" - Durch Dokumentarfilm Transformationsprozesse fördern: Online Premiere am 24. Juni 2021 um 17 Uhr

Der 20-minütige Impulsfilm "Zusammenwirken" gibt Einblicke zum Einsatz des Forschungsinstrumentes "Reallabor", dessen Möglichkeiten und Herausforderungen im Rahmen gesellschaftlicher Transformation. Nach Impulsvortrag und Filmpremiere gab es Raum für Diskussionen über Wirkungs- und Nutzungsmöglichkeiten von Film als Transformationsmedium.

MEHR INFOS
Dialogtag Netzwerk 2021Freepik: kjpargeter
Einladung zum Dialogtag 2021 - Wirtschaft & Technologie am 24. Juni ab 15:30 Uhr

Auch in diesem Jahr veranstaltete die KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ihre Fakultätsjahresfeier als Teil des Dialogtag - Wirtschaft & Technologie. Im Fokus der Veranstaltung standen die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis. Es gab ein abwechslungsreiches Programm zum diesjährigen Leitthema „The Future of Work“.

MEHR INFOS
Christine Rösch bei der digitalen Veranstaltung Faszination WissenschaftKIT ITAS
Faszination Wissenschaft: Mit Bioökonomie aus der ökologischen Krise

Hat die Bioökonomie das Potenzial, einen Weg aus der Klimakrise zu weisen? Darüber haben bei der Jahresfeier Wissenschaftler*innen aus dem KIT diskutiert. Mit dabei in der Talkrunde war auch Dr. Christine Rösch, Leiterin der Forschungsgruppe nachhaltige Bioökonomie am ITAS und Mitglied des KIT-Zentrums Mensch und Technik.

MEHR INFOS
Falling Walls Lab KarlsruheFalling Walls Lab Karlsruhe
Falling Walls Lab Karlsruhe: Which wall will your research break? Jetzt bewerben!

Am 16. Juni 2021 hatten Nachwuchswissenschaftler*innen, Studierende und junge Unternehmende die Möglichkeit, ihre Forschung, Ideen oder Geschäftsmodelle in kurzen Vorträgen einer Jury vorzustellen. Die Besten konnten bei der Falling Walls Conference in Berlin dabei sein. Anmeldeschluss war der 02. Juni 2021.

smart contract symbolbildSteve Buissinne auf Pixabay
Neuer Artikel im Forschungsblog: Unerbittlichkeit des Algorithmus: Selbstausführende Verträge

Aufgrund der rapiden technologischen Entwicklung werden sich bereits in naher Zukunft viele Vertragsbeziehungen drastisch ändern. Dieser Beitrag wirft einen Blick voraus auf die „schöne neue Welt“ der Verträge.

Weiterlesen