Forschungsblog

Garten von Gilles ClementAnna Keitemeier
Neuer Artikel im Forschungsblog: Der Mensch als Gärtner der Erde - Impulse des französischen Landschaftsarchitekten Gilles Clément

Die Klimakrise fordert dazu auf, den Blick zu öffnen und über Sprach-, Länder- und Fachgrenzen hinweg gemeinsam Lösungen zu finden. Inspirierend ist das Denkmodell des Jardin planétaire, welches dazu einlädt, die Erde als Garten zu begreifen.

Weiterlesen
Zwei farbige Köpfe, die Gedanken austauschenAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Neues Interview im Forschungsblog: Drei Fragen an Linda Nierling

In unserem Format "Drei Fragen an ..." stellen wir Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Forschungen.

Weiterlesen
App-Symbole von Mastodon und Twitter auf MobiltelefonAdobe Stock_Ascannio
Erst „Zwitschern“ dann „Tröten“ – Das KIT-Zentrum Mensch und Technik startet auf Mastodon

Soziale Medien sind in der Wissenschaft kaum noch wegzudenken. Jedoch erfährt die relevante Plattform Twitter seit der Übernahme durch Elon Musk viel Kritik. Dies ist auch Anlass für MuT in das Fediverse aufzubrechen. Den Hintergrund dazu erläutern Markus Szaguhn und Judith Müller.

Weiterlesen
zwei gemalte ManagerDALL-E_Leonie Kühl
„Gier“ in der Management-Etage

Als Kanzlerin sagte Angela Merkel, sie könne nur noch den Kopf darüber schütteln, wie viel manche Leute verdienen. Wie eigennützig sind Manager:innen? Und spielt das Geschlecht eine Rolle?
Diesen Fragen gehen die Autor:innen vom Lehrstuhl Politische Ökonomie nach.

Weiterlesen
Bunte würfel bilden Schriftzug Energiewende
Leitplanken für Tiefengeothermie-Anlagen

Tiefengeothermie-Anlagen sollten gemeinschaftlich mit den umliegenden Kommunen umgesetzt werden. Was das bedeutet, zeigen die Autorinnen, die im Projekt GECKO gemeinsam mit Bürger:innen und Stakeholdern Handlungsempfehlungen entwickelt haben.

Weiterlesen
Grafik mit Münzen und BriefumschlägenNora Szech
Schon 10 Cent halbieren die moralische Ignoranz

Marta Serra-Garcia und Nora Szech zeigen, dass viele Menschen lieber wegschauen, wenn es um eine Spendensituation geht. Allerdings können schon 10 Cent Belohnung die Hälfte dieser Menschen dazu bringen, sich doch mit der Spendenmöglichkeit zu befassen.

Weiterlesen
Wortwolke zu Diskursen über Künstliche IntelligenzMonika Hanauska, Nina Kalwa, Annette Leßmöllmann
Von hilfreichen Robotern und unkontrollierbaren Maschinen. Diskurse und Narrative zu Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz nimmt einen immer höheren Stellenwert in unserem Alltag ein und wird daher auch zunehmend in öffentlichen Debatten verhandelt. Die RHET AI-Research-Unit untersucht diese Diskurse und Narrative.

Weiterlesen
Menschlicher Finger und Roboterfinger berühren sichAdobe Stock_ipopba
Machine Learning in Unternehmen: Potentiale und Herausforderungen

Machine Learning ist längst in unserem Alltag angekommen und verändert nachhaltig fast alle Aspekte unseres Lebens. Dieser Beitrag erörtert die Chancen und Herausforderungen von Machine Learning in der Unternehmenssteuerung.

Weiterlesen
Solaranlagen auf DachSolarimo von Pixabay
Kommunale Sektorkopplung – Regional gestaltete Energiewende

Am Horizont dreht sich ein Windrad, eine Photovoltaikanlage auf dem Dach versorgt die Grundschule mit Strom und das Carsharing-Elektroauto lädt an der Ladesäule in der Straße – so könnte in Kommunen zukünftig die Energieversorgung aussehen.

Weiterlesen
Zwei bunte Köpfe die Sprechblasen miteinander austauschenAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Drei Fragen an Dirk Hebel

In unserem Format "Drei Fragen an ..." stellen wir Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Forschungen.

Weiterlesen
Zwei bunte Köpfe die Sprechblasen miteinander austauschenAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Drei Fragen an Almut Arneth

In unserem Format "Drei Fragen an ..." stellen wir Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Forschungen.

Weiterlesen
dampfende Teetasse auf TischUnsplash_John-Mark Smith
Mit mehr Achtsamkeit Richtung Zukunft

Fernab vom Gedankenkreisen und Internetdurchforsten im Hier und Jetzt den Moment wahrnehmen, das ist Achtsamkeit. Dieses Konzept ist kein spiritueller Hokuspokus und nicht nur für asketische Mönche, sondern auch für die Gesellschaft von morgen relevant.

Weiterlesen
Zwei bunte Köpfe die Sprechblasen miteinander austauschenAdobe Stock_Kateryna Kovarzh
Drei Fragen an Christiane Hauser

In unserem neuen Format "Drei Fragen an ..." stellen wir Wissenschaftler:innen vor, die in den Feldern des KIT-Zentrums Mensch und Technik forschen. Hauptsächlich drehen sich die drei Fragen um Interdisziplinarität und Methodenvielfalt, aber auch um die Zukunftsrelevanz der Forschungen.

Weiterlesen
Kinoanzeige mit Aufschrift  "World is temporarily closed"Unsplash_Edwin Hooper
Gesellschaftliche Folgen der Corona-Pandemie

Welche Folgen hat die Corona-Krise für unsere Gesellschaft langfristig? Was kann und muss die Politik tun? Diesen Fragen widmet sich ein Forscherinnenteam am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse.

Weiterlesen
Eine Glühbirne auf der Erde, darin wächst eine PflanzePexels_Singkham
Unternehmen müssen nachhaltiger berichten

Unternehmen müssen mehr und konkretere Informationen zur Nachhaltigkeit ihrer Aktivitäten bereitstellen. Dies stellt die Unternehmensberichterstattung vor neue Herausforderungen.

Weiterlesen