Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Team der Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit

KSN_Team

Kontakt

Die Fotobox der KSN
gefördert von

Projektseminar WS 2015/16 zum ReparaturCafé Karlsruhe

Die Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit

Die Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit (KSN) tritt mit dem Anspruch an, am Karlsruher Institut für Technologie Bildung für Nachhaltige Entwicklung in einem umfassenden Sinn zu etablieren. Wir verbinden hierzu ein auf Nachhaltigkeitsforschung basierendes, tiefes theoretisches Verständnis mit Impulsen, Strategien und Erfahrungsgelegenheiten, sodass dieses Verständnis zur gelebten Praxis in beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Rollen werden kann.

Die Angebote der KSN richten sich an alle Zielgruppen, insbesondere Studieneinsteiger, Studierende, Graduierte und Wissenschaftler/innen, Berufstätige in Entscheidungspositionen sowie die interessierte Öffentlichkeit. Wir kooperieren dazu inhaltlich, didaktisch und mit eigenen Lehrangeboten mit einer Reihe von Einrichtungen und Zentren innerhalb des KIT, die auf Angebote in diesen Feldern spezialisiert sind.

 

Die Bildungsbausteine der KSN

KSN_LogoKIT-Intro bietet Studieneinsteigern eine Übersicht über die Forschungslandschaft am KIT und das Querschnittsthema Nachhaltigkeit darin.

 

Ein transdisziplinäres Begleitstudium Nachhaltige Entwicklung für Studierende aller Fächer.

 

Aufbau eines berufsbegleitenden Masters sustainable smart city.

 

Weiterbildungsangebote für Graduierte und Wissenschaftler/innen mit Interesse am Feld der Nachhaltigkeitsforschung.

 

Lokalbildung: Impulse zum öffentlichen Diskurs zu Nachhaltiger Entwicklung in Karlsruhe.

 

NEWS

 

Zertifikatskurs Nachhaltige Mobilitätsplanung: Smart & Partizipativ!

In Kooperation mit der Hector School bietet die KSN im November 2016 zum ersten Mal einen Zertifikatskurs "Nachhaltige Mobilitätsplanung: Smart & Partizipativ!" an. Ziel des Zertifikatskurses ist die Vermittlung notwendiger Grundlagen für die systematische Förderung einer nachhaltigen Mobilitätskultur. Es wird erarbeitet, wie vernetzte, smarte Technologien und partizipative Planungsprozesse ineinandergreifen können, um zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beizutragen. Der Zertifikatskurs richtet sich an Fach- & Führungskräfte in den Bereichen Verkehrsplanung, Stadtentwicklung und Stadtplanung, die in Verwaltung, kommunalen Betrieben, Planungsbüros, Kommunikationsagenturen, Politik oder der Zivilgesellschaft tätig sind.

 


Zero-waste sharing society Tagung in Tartu

Am 15. September ist Kaidi Tamm von der KSN als Referentin bei der Tagung des Rohevik Forums in Tartu, Estland eingeladen. Das Thema des diesjährigen Forums ist “A zero-waste sharing society“ und beleuchtet die Potenziale und Herausforderungen einer Gesellschaft, die lernt in Kreislaufen zu denken. Kaidi Tamm wird einen Vortrag mit dem Titel: „Achieving sustainability in interplay of civil society and policy-making” halten.

 


7. IST-Konferenz in Wuppertal

Die KSN nimmt an der 7. Internationalen Sustainability Transitions Konferenz (IST 2016) teil. Es ist die Jahrestagung des Sustainability Transitions Research Network (STRN), welche dieses Jahr vom 6.–9. September in Wuppertal stattfindet. Das Leitthema ist "Exploring Transition Research as Transformative Science“: Welche konzeptionellen und methodischen Herausforderungen stellen sich, wenn Forschung sich aktiv in die Transformation zu einer nachhaltigen Entwicklung einbringt?

 

 


Alle früheren Nachrichten sind einsehbar im News Archiv.

 

Fotobox