Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Karlsruher Schule der Nachhaltigkeit

 Nachhaltige Transformation der Wirtschaftsweise: Gemeinwohlökonomie in Karlsruhe (SS 2016)


Laufzeit: Sommersemester 2016

 

Lehrende: Richard Beecroft, Kaidi Tamm

 

Partner: Praxispartner Gemeinwohl-Ökonomie Karlsruhe, in Kooperation mit ZAK, Quartier Zukunft und RL131

 

Gemeinwohlökonomie beschreibt einen Ansatz nachhaltigen Wirtschaftens: Danach soll dem ökonomischen Handeln nicht allein das Prinzip der Gewinnmaximierung, sondern Prinzipien allgemeiner Wohlfahrt zu Grunde gelegt werden. Die Wege, auf denen in diesem Feld experimentiert wird (z.B. Sharing Economy, Lokalwährungen, Crowdfunding) sind so vielfältig wie die Vorstellungen einer zukünfigen Ökonomie, die daraus erwachsen kann oder soll (z.B. Green Economy, Degrowth, Kreislaufwirtschaft). Im Projektseminar haben wir die Karlsruher Initiative zur Gemeinwohlökonomie darin unterstützt, ihre Anstöße zur Umgestaltung der Karlsruher Wirtschaft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu vertiefen. Dabei orientieren wir uns methodisch an der transdisziplinären Forschung; dementsprechend wurden neben diesem praxisorientierten Ziel die theoretische Erschließung dieses bislang heterogenen Diskurses (Forschungsziel) und die Erfahrung der Teilnehmer in einem Transformationsprozess (Bildungsziel) gleichrangig verfolgt.

 

Ergebnisse u.a.: